Emotional Freedom Techniques (EFT)


Beim EFT (Emotional Freedom Techniques), auch Klopfakupressur oder EFT-Klopftechnik genannt, werden spezifische Akupunkturpunkte am Kopf, an den Händen und am Oberkörper in einer bestimmten Reihenfolge sanft beklopft, während man sich auf das Problem konzentriert. 

Dieses kann ein aktueller Stress, ein altes Glaubensmuster, Ängste und Phobien, ein immer wiederkehrendes störendes Verhaltensmuster oder sogar Schmerz sein.

 

Durch das Beklopfen der Meridianpunkte werden die vorhandenen Energieblockaden und die dadurch ausgelösten Störungen aufgelöst und die Energie kann wieder frei flieβen.

So können sich Ängste, Phobien, Prüfungsstress, Traumata und ähnliches auflösen

 

Diese wirkungsvolle Methode beruht auf der Annahme, dass jedes emotionale oder körperliche Problem seine Ursache in einer Blockade bzw einem Ungleichgewicht im Meridiansystem des Körper hat, die durch Stimulierung der oben genannten Punkte mit gleichzeitiger Konzentration auf das Problem aufgehoben werden kann.

 

Anwendung findet diese Methode  

  • Zur Stressbewältigung z.B. bei Ängsten wie Flugangst, Prüfungsangst,
  • bei Phobien wie Klaustrophobie, bei Traumata, Süchten
  • als Hilfe zur Gewichtskontrolle, beim Abnehmen oder bei Ess-Störungen, 
  • Zum Ausgleich von energetischen Blockaden, auch solcher, die vor oder während der Geburt oder in der frühesten Kindheit entstanden sind.
  • Zur Aufhebung von stressbedingten Konzentrations– und Lernschwierigkeiten oder Lernstörungen 
  • Bei emotional oder stressbedingten körperlichen Beschwerden
  • bei einem burn-out bzw zu dessen Vorbeugung
  • bei Schlafstörungen, Unruhezuständen, Nervosität